October 30, 2017

The Imperial Salt Chambers - Im Salzkammergut, da kann man gut...

Wolfgangsee

Heading for Salzburg, Mozart's birthplace and by the way yet again another filming location for Sound of Music (For the fans a themed tour is available.). The region itself has been long known for mining white gold (salt), hence, the name Salz (salt) Burg (castle) in the Salzkammergut (The Imperial Salt Chambers). It's a beautiful area for itself, and many happy days were spent here during summer vacation when I was little.

Nun aber auf nach Salzburg, der Mozart-Stadt und nebenbei auch wieder Filmort für diesen unsäglichen Film über die Trapp-Familie "Sound of Music". Für die vielen Fans gibt es sogar extra Touren dafür. Die Gegend ist aber viel länger berühmt für den Salzbergbau, daher rührt ja auch der Name Salzburg und Salzkammergut. Es ist wunderschön und ich habe hier viele glückliche Ferien in meiner Kindheit verbracht.

Fall impressions

Said childhood memories had us stop by Drachenwand (dragon wall) at Mondsee (moon lake). I couldn't remember the exact location of the holiday farm but I recall it being close to the steep walls of this huge rock formation. As kids we believed that dragons actually lived there...

Diese Kindheitserinnerungen ließen uns dann auch an der Drachenwand am Mondsee Halt machen. Leider konnte ich mich nicht mehr an den Ferienbauernhof erinnern, aber ich weiß noch, dass er ziemlich nahe an den steilen Wänden dieser Felsformation lag. Als Kinder glaubten wir natürlich, dass hier einst tatsächlich Drachen lebten.

Drachenwand

It is only recently that I have learned two interesting facts about the lake and its area. 1. Mondsee is actually privately owned (who would even want to own a lake of this size?), and 2. the region has been populated long before the Romans came along, since the stone age (artefacts found in the area date back to 2800 B.C.). The population was likely extinguished by a sudden natural disaster, probably a landslide causing an inland tsunami.

Erst kürzlich habe ich zwei interessante Dinge über den See und seine Gegend erfahren. 1. Der Mondsee ist in Privatbesitz (wobei ich mich frage, wer eine große Wasserfläche sein Eigen nennen will.) und 2. Funde, die bis 2800 v.Ch. zurückdatiert wurden, lassen darauf schließen, dass hier schon in der Steinzeit Besiedelung stattfand, die aber durch eine Katastrophe (man vermutet einen Bergrutsch, der einen Inland Tsunami auslöste), ein jähes Ende fand.

Drachenwand from the opposite side of Mondsee

Now we are ready for the cultural intake, and Salzburg has a lot to offer. My better half had found a great deal for an overnighter online, close to the old city core where we parked the car, and went off to explore this urban gem on foot.

Nun aber weiter mit dem Kulturprogramm, von dem Salzburg ja so viel zu bieten hat. Der Göttergatte hatte ein tolles Schnäppchen online gebucht, das nahe an der Altstadt lag, also ließen wir das Auto am Hotel und machten uns zu Fuß auf Erkundungstour.

Downtown Salzburg

Getreidegasse was of course our first destination after crossing the river Salzach. Here lies the Mozart museum, right there in the house where he was born. Judging by the house and its interior the Mozart family seemed to be quite privileged.

Natürlich gingen wir zunächst in die Getreidegasse, nachdem wir die Salzach überquert hatten. Hier findet man das Mozart Museum, genau in dem Haus, in dem Mozart geboren wurde. Dem Gebäude nach zu urteilen muss die Familie Mozart recht wohlhabend gewesen sein.


Past and Present. We captured the left picture from an info board about this street. The hill in the back is Mönchsberg, and we wanted to get there.

Vergangenheit und Gegenwart. Wir fotografierten das linke Bild von einer Informationstafel ab. Der Hügel im Hintergrund ist der Mönchsberg, da wollten wir 'rauf.


We prepared ourselves to climb hundreds of steps in order to conquer the hill but for lazy people (like ourselves) the city offered a 30 seconds ride on an elevator instead for a reasonable price (one way).

Wir hatten uns seelisch schon darauf vorbereitet, hunderte von Stufen zu erklimmen, um auf die Spitze des Hügels zu gelangen, aber die Stadt hatte für uns faule Säcke vorgesorgt. Für einen passablen Preis (hin) ging es per Fahrstuhl in 30 Sekunden nach oben.


Salzburg pano view from Mönchsberg

There is a lovely panorama restaurant and cafe on top, and we needed refreshments (the elevator ride was exhausting...).

Oben gibt es ein schönes Panorama Restaurant und Café, und nach der anstrengenden Fahrt mit dem Aufzug brauchten wir auch dringend eine Erfrischung.


Once on top, we made a beeline to Castle Hohensalzburg, and came by a militia fortress, which was built in the 15th century.

Da wir schon mal oben waren, wollten wir noch hinüber nach Schloss Hohensalzburg und kamen dabei an einer Befestigungsanlage aus dem 15. Jahrhundert vorbei.


Nice views on Hohensalzburg. On the left is a buddhism statue. The castle's or better the fortress' construction began in the early years of the 11th century. It is one of the largest of its kind in Europe.

Einige schöne Ausblicke auf Höhensalzburg. Das Linke ist eine Statue mit buddhistischem Thema. Mit dem Bau der Festung wurde bereits im frühen 11. Jahrhundert begonnen und das Schloss ist eines der größten dieser Art in Europa.


Changing perspective: now the view from the castle down to Salzburg Cathedral with Mönchsberg on the opposite side. The cathedral's foundation was put on older remains of the Roman empire back in the 8th century. It was destroyed by fire a few times, and demolished and rebuilt several times over the next ten centuries. Then in the 18th century it was rebuilt in the Baroque style we see today.

Nun haben wir die Perspektive gewechselt und sehen vom Schloss hinüber zum Mönchsberg und hinunter zum Salzburger Dom. Dieser wurde im 8. Jahrhundert mal auf römischem Fundament erbaut. In den nächsten zehn Jahrhunderten wurde das Gebäude mehrfach von Feuer zerstört, abgerissen und wieder aufgebaut bis dann im 18. Jahrhundert im Barockstil errichtet wurde, den wir heute sehen.

Salzburg Cathedral
Hohensalzburg

The cathedral is an architectural masterpiece, however one comes to wonder how many poor could have been fed and clothed for the cost of such a pompous house of god.

Der Dom ist natürlich ein architektonisches Meisterwerk, aber man kommt nicht umhin, sich zu fragen, wieviele Arme für die Baukosten hätten ernährt und gekleidet werden könnten, statt dieses pompöse Gotteshaus zu bauen.

Salzburg Cathedral

The last destination on our list was castle Mirabell and its beautiful garden. The fall colours were in full force.

Unsere letzte Station war dann Schloss Mirabell mit seinem schönen Garten. Hier waren die Herbstfarben in voller Pracht.



We strolled back to our hotel, just stopping to pick up some chocolate (Mozart globes) for us and our loved ones. We also spotted some Vespas, Austrians seem to be very fond of them. Heading back home now... until the next long weekend.

Auf dem Weg zurück zum Hotel besorgten wir uns noch ein paar Mozart-Kugeln für uns und auch für unsere Lieben daheim. Dabei entdeckten wir auch ein paar Vespas. Die Österreicher scheinen echte Fans dieser Roller zu sein. Nun geht's erst mal zurück nach Hause... bis zum nächsten langen Wochenende.


Life is good. - Das Leben ist schön.

October 23, 2017

The Dawn of Twilight - Dämmerung des Zwielichts


The aftermath of a sleepless night (coughing and sneezing will do that to you) had me rest through the day. I got a light breakfast served in our room (thanks to hubby), and while he then was off for an e-bike trip I went straight back to bed. By late afternoon I finally began to feel like myself again, and felt fit enough for a light hike. Not far from the hotel lies the Styrian Bodensee, and an an easy and well groomed trail leads around it. The water was crystal clear and it looked like the trouts could be an easy prey, but we had no intention to catch them.

Nachdem ich dank regelmäßiger Husten- und Niesanfälle eine recht schlaflose Nacht hinter mich gebracht hatte, ließ ich es am nächsten Tag ruhig angehen, nahm ein leichtes Frühstück im Bett ein (dem Gatten sei Dank) und döste dann den Tag über weiter vor mich hin, während er einen Ausflug auf einem geliehenen E-Bike unternahm. Am späteren Nachmittag fühlte ich mich dann soweit genesen und fit, um einen kleinen Spaziergang zu machen. Nicht weit weg vom Hotel liegt der Steirische Bodensee, und um diesen führt ein einfacher und gepflegter Weg herum. Das Wasser war kristallklar und die Forellen sahen nach leichter Beute aus, nicht das wir vorhatten, welche zu fangen.


The trail leading to the lake was about ten minutes. I just intended to go to the shore for a quick glance... that's when I spotted the waterfall on the far side of the lake. My better half was a bit reluctant given the time of the day, the sun had already vanished behind the mountain range, but since the trail seemed easy enough, we continued our trek.

Der Weg zum See dauerte etwa zehn Minuten... ich wollte ja nur mal gucken... und dann entdeckte ich zum Unwillen meiner besseren Hälfte den Wasserfall am anderen Seeufer. Da musste ich doch mal eben hin. Der Gatte war ein bisschen besorgt ob der Tageszeit, denn die Sonne war bereits hinter den Bergen verschwunden, aber der Weg war eben und so setzten wir unseren Spaziergang fort.


We reached the opposite shore and turning back watched the valley been doused in golden light by the setting sun. The falls were close, we heard it's roar getting louder while we approached its source.

Am anderen Ende angekommen sahen wir, wie das andere Talende in das goldene Licht der untergehenden Sonne getaucht wurde.  Der Wasserfall war ganz nahe, das Tosen wurde immer lauter, je näher wir kamen.


A small path was leading up the mountain, the waterfall was just there, up the escarpment. Ok, it was getting a little steep, and hubby fell back a little, because he was exhausted from the previous e-bike tour, but I was magically drawn to the water and kept pushing on.

Nur noch der kurze Weg da rauf, da musste er ja sein, der Wasserfall. Nur noch die Böschung hinauf. Ok, es wurde doch noch ein wenig steiler, und der Gatte fiel ein wenig zurück, da er etwas erschöpft von seiner E-Bike Tour war, aber ich wurde magisch angezogen und wollte weiter.


We arrived at the bottom of the falls at sunset, and following my little ritual I needed to make contact with the ice cold liquid. The ionised air from the spray worked a miracle on my lungs, and I took deep breaths. After a short refreshing break we used the fading daylight to climb down, and then swiftly made our way back the the trailhead. I wouldn't have wanted to miss this powerful place for the world. Life is good!

Zu Sonnenuntergang kamen wir schließlich am Fuße des Wasserfall an. Meinem kleinen Ritual folgend musste ich die eiskalte Flüssigkeit natürlich anfassen. Die durch die Wasserspritzer ionisierte Luft war eine Wohltat für meine geplagten Bronchien und ich nahm ein paar kräftige Atemzüge. Nach einer kleinen Pause machten wir uns im Dämmerlicht sodann schnell an den Abstieg und vollendeten unsere Seerunde. Diesen magischen Ort hätte ich um nichts in der Welt verpassen wollen. Ist das Leben nicht schön?


That was the last report from the mountains. Next stop: Salzburg
Das war's erstmal mit den Berichten aus den Bergen. Nächster Stop: Salzburg.