October 10, 2018

La dolce vita in South Tyrol - La Dolce Vita in Südtirol

We are now in Italy's northernmost province South Tyrol. It's not only the second largest province but also the wealthiest one. The region is officially trilingual: German, Italian, and the Romanic language Ladin. Communication is fairly easy though, almost 2/3 of the population speaks our mother tongue.

Inzwischen sind wir in Südtirol angekommen. Die Provinz ist nicht nur die zweitgrößte Italiens, sondern auch die wohlhabendste. Die Region ist offiziell dreisprachig: Deutsch, Italienisch und Ladinisch. Das macht die Kommunikation recht einfach, fast 2/3 der Bewohner sprechen unsere Muttersprache.


A picnic in the Passeier Valley - Picknick im Passeier Tal


On the pass road to Jaufen Summit. - Jaufen Passstraße.


Apple strudle at the inn Jaufen Alm.
Apfelstrudel auf der Jaufen Alm.


View from the summit. - Blick von oben.


Now it's back into the valley again. We head towards St. Lorenzen. A lovely campground awaits: Ansitz Wildberg even has a heated pool. We have entered the mountain range of the Dolomites. 

Und nun geht's wieder bergab Richtung St. Lorenzen. Dort warted ein sehr schöner Campingplatz auf uns: Ansitz Wildberg hat sogar einen beheizten Pool.  Nun sind wir also in den Dolomiten.

Visitors - Besucher

While the van remains stationary on the campground we explore our surroundings by public transit which is free of charge, and covered by a small fee called visitor's tax. The train station isn't far away, and we board the train to Bruneck. We stroll through the pedestrian zone in quest for culinary specialties.

Unser Bulli bleibt dieses Mal auf dem Campingplatz zurück, da wir unsere Umgebung mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden wollen. Mit der Kurtaxe haben wir freie Fahrt, die Bahnstation ist nicht weit weg und so fahren wir nach Bruneck. Dort bummeln wir auf der Suche nach kulinarischen Genüssen durch die Gassen der Altstadt.


I'm in gluten free and lactose free heaven. For some reason many Tyrolleans genetically suffer from celiac disease, and so we find many stores catering to people allergic to certain ingredients.  It does make a lot of sense that the most popular brand of gluten free bread Schär, originated from this region.

Tatsächlich bin ich hier im Gluten und Laktose freien Himmel. Genetisch bedingt scheinen viele Tiroler an Zöliakie zu leiden und so gibt es hier viele Läden, deren Angebot auf diese Klientel ausgerichtet ist. Es ist auch keine Überraschung, dass die bekannte Marke Schär aus dieser Gegend stammt.


Bruneck castle. Schloss Bruneck.


Sweet and savoury: Acherer Patisserie...
Süßes und Herzhaftes: die Acherer Patisserie...


... and a gluten free pizza at brewery Rienzbräu.
... und Gluten freie Pizza im Rienzbräu.


We have to admit that it was nice for a change not to have to prepare dinner ourselves. And for me, not to have to worry about food allergies. That's dolce vita.

Wir müssen zugeben, dass es zur Abwechslung auch mal ganz schön ist, nicht selbst das Abendessen zuzubereiten und nicht darüber nachdenken zu müssen, ob ich das jetzt gut vertrage. Das ist Dolce Vita.


September, 22nd 2018

6 comments:

  1. Beautiful area. And the pizza looks good.

    ReplyDelete
    Replies
    1. It was great to be able to eat pizza worry free, Richard.

      Delete
  2. I have always liked the look of their church steeples with their onion-like domes. Quite interesting how Tyroleans seem to have a greater of their number affected by Celiacs.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Not sure why Tyrolleans seem more affected but I am thankful for all the food options that I get in the area.

      Delete
  3. nimm das Aussehen der Oertchen weg, und der Rest ist echt wie hier in Colorado, wenn ich die Strassen samt Aussichten sehe :-). Und gut, dass ich grad gegessen hab, aber ich glaub, ich sabber trotzdem bei all den food photos.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das Essen war hier wirklich vorzüglich. Bruneck hat eine wunderbare Ausstrahlung und für einen Ort mit gerade mal 16.000 Einwohnern eine sehr gute Infrastruktur.

      Delete