September 24, 2017

These old people are doing sports - Diese ollen Lütt sind sportlich!

The weather has improved significantly so we have been busy again this weekend: 
Hiking - Biking - Running. Life is good! 

Weil das Wetter so schön war, waren wir an diesem Wochenende wieder sehr sportlich unterwegs. Wandern - Radfahren - Laufen. Das Leben ist schön!

September 23, 2017

A Weather Rollercoaster - Ein Wetter-Wechselbad


Hubby had dropped me off at a trailhead about fifteen kilometres away from home as the crow flies. It was up to me finding my way home. The well groomed trail lead up the hill and into the forest. I passed a handful of fellow hikers, and encountered a small group weekend warriors on their mountain bikes, but as it got rougher and the incline steeper I had the trail all to myself. Although unfamiliar with the terrain, my Komoot (hiking app) always kept me on the right track. And so it went pretty much uphill for the next 7km. There is nothing better than fresh air and a brisk walk to clear your head.

Der Gatte hatte mich etwa fünfzehn Kilometer Luftlinie entfernt von zuhause an einem Wanderparkplatz ausgesetzt, während er auf dem Weg zu einer Party bei Freunden war. Ab da war ich also auf mich gestellt und musste meinen Weg nach Hause finden. Ein gepflegter Wanderweg führte mich den Hügel hinauf und in den Wald. Zunächst begegnete ich noch einigen Wanderern und Schönwetter-Mountainbikern, aber als die Pfade enger und steiler wurden, war ich plötzlich ganz allein. Ich kannte mich in dieser Gegend zwar nicht wirklich aus, aber hatte Vertrauen in meine Wander App Komoot, die mich tatsächlich immer auf den richtigen Weg brachte. Die nächsten 7km ging es mit kurzen geraden Passagen bergauf, das war ziemlich anstrengend. Aber was gibt's besseres als frische Luft und einen strammen Marsch, um den Kopf frei zu bekommen?

Forest trails - Waldwege

Halfway through I felt it was time for a break, and while still thinking about a hiker's refuge seemed to appear out of nowhere right in front of me. So, I made myself at home, hung my rain gear out to dry and laid the table. Hot tea, pretzel, and a good piece of chocolate never tasted better.

Eine Pause wäre jetzt nicht schlecht, dachte ich mir irgendwann und wie aus dem Nichts tauchte eine Wanderhütte vor mir auf. Also machte ich es mir gemütlich, hing meine Regensachen zum Trocknen auf und deckte den Tisch. Nie schmeckten Tee, Brezel und Schokolade besser.


Now fed and rested, I continued my trek. Meanwhile it had started to rain but somewhat protected by the roof of leaves I didn't get too soaked. I regretted however not to have brought my gaiters along to keep the lower pants legs dry.

Ausgeruht und satt machte ich mich wieder auf den Weg. Inzwischen hatte es wieder zu regnen angefangen, aber durch das Blätterdach geschützt blieb ich einigermaßen verschont. Allerdings bedauerte ich, meine Gamaschen nicht mitgenommen zu haben, um meine Hosenbeine vor der Nässe zu schützen. Da musste ich jetzt wohl durch.

A bit eerie - Ein bisschen gruselig

Not only the hike itself but also the changes in weather kept me busy. While I was walking up and down through the woodsy scenery, so were the temperatures going up and down. At first it had warmed up fairly nicely, and my jacket went into the backpack. Half an hour later, it started raining and I had to don my rain gear. As I gained elevation the temps cooled down significantly, so I had to put on my windbreaker. Meanwhile the rain had stopped. After the break it started raining again, so I pulled the rain coat over my jacket, and so it went on and on. Finally, on the last leg of the hike, the sun was back out.

Nicht nur die Wanderung, sondern auch der ständige Wetterwechsel hielt mich in Atem. Während ich so auf und ab durch die Wälder streifte, ging es auch mit den Temperaturen hoch und 'runter. Am Anfang war es noch recht warm, also packte ich meine Jacke weg. Eine halbe Stunde später fing es an zu regnen, also Regenjacke an. Sowie ich an Höhe gewann, wurde es merklich kühler, also wechselte ich in den Windbreaker, der Regen hatte zwischendurch aufgehört, aber nicht für lange, also wieder die Regenjacke über. Und schließlich kam wieder die Sonne hervor... und so ging es die ganze Zeit über.

multiple changing outfit through the hike - immer wieder Klamottenwechsel

The views from the various hills (mountains?) were spectacular and rewarding despite occasional rainfalls. I'll take cloudy skies over sunny days. It's much more dramatic that way, isn't it? What a great hike. I arrived back home safe and sound shortly before nightfall.

Die Aussichten von den verschiedenen Hügeln (Bergen?) waren immer wieder großartig und eine echte Belohnung für die ganze Anstrengung, trotz der gelegentlichen Regenfälle. Ich finde ja den wolkenverhangenen Himmel viel spannender, als einen Sonnentag mit blauem Himmel. Es war eine tolle Wanderung. Kurz vor Sonnenuntergang kam ich sicher wieder zuhause an.

September 13, 2017

Like somebody flicked a Switch - Wer hat den Schalter umgelegt?


Last week it was still T-Shirt weather, this week started with a mere 11°C (52F), so goodbye light mesh jacket and hello, two layered motorcycle gear.

Letzte Woche war doch noch T-Shirt Wetter, und diese Woche startete echt mit bloßen 11°C. Da hieß es tschüss leichte Bikerjacke und hallo zwei-lagige Motorradkluft.


The sky was dark with clouds but it was dry when I set out to run some errands. Twenty minutes later heaven's gate opened with a vengeance, and rainstorm and high winds were hitting me hard. I reduced my speed because vision was limited, and roads got slippery. Not wanting to risk an accident I decided to wait it out and seek shelter at a hiker's refuge. The hut was kept in shipshape and had a couple of benches and a table. I had a seat and listened to music while waiting for the storm to pass. The wind kept ripping at the trees and the rain pounded against the window. And then there was silence.

Es waren zwar dunkle Wolken am Himmel, aber es war trocken, als ich losfuhr, um noch etwas zu erledigen. Aber nur zwanzig Minuten später öffnete der Himmel seine Schleusen. Ein heftiger Schauer ging auf mich nieder. Der Wind peitschte mir entgegen. Ich konnte kaum noch etwas sehen und die Straßen wurden glitschig. Da ich nicht scharf auf einen Ausrutscher war, fand ich es angebracht, mir schleunigst einen Unterstand zu suchen, an dem ich warten konnte, bis das Schlimmste vorbei war. Da entdeckte ich eine Schutzhütte für Wanderer. Das Häuschen war pieksauber und drinnen befanden sich ein Tisch und zwei Bänke. Also setzte ich mich und hörte ein bisschen Musik zum Zeitvertreib, während über mir der Sturm an den Baumen zerrte und der Regen gegen die Fenster prasselte. Nach einer Weile wurde es still.


I looked outside: The rain had stopped. Although I had left Bella under the protecting roof of a big tree (I couldn't bring it to the hut, the foot bridge over the creek was too narrow for a scooter to fit through) the poor Vespa was dripping wet but otherwise unharmed. I started her up, and off we went. 

Ich sah nach draußen, der Regen hatte nachgelassen. Obwohl ich Bella unter dem schützenden Blätterdach eines großen Baumes zurück gelassen hatte (ich konnte den Roller nicht mit über den Bach nehmen, dafür war die Brücke zu eng), war die arme Vespa tropfnass, aber ansonsten unbeschädigt. Also startete ich den Motor und fuhr ab nach Hause, wo es trocken und warm war.

Back home, where it is warm and dry.

September 09, 2017

When size matters - Wenn's auf die Größe ankommt

Germans will know whom's home this is/was

This year's RV rental had shown us the opportunities and the limitations of traveling in a bigger camper van. Of course it was quite comfortable living and sleeping in this roomy vehicle, and having plenty of storage options (which were mostly left empty due to lack of stuff to put there), but manoeuvring in tight spots and negotiating switchbacks or driving though narrow gorges and tiny villages wasn't the camper van's strong suit. Hence, the recent camping fair Caravan Salon in Düsseldorf had us on the lookout for small a.k.a. agile and practical a.k.a. everyday alternatives.

Das Wohnmobil, welches wir im diesjährigen Urlaub gemietet hatten, hatte uns schnell die Möglichkeiten aber auch die Grenzen dessen aufgezeigt, was ein größeres Wohnmobil ausmacht. Natürlich gab es genügend Raum, um darin bequem leben und schlafen zu können. Auch gab es mehr als genug Stauraumfächer, von denen viele leer blieben, weil wir gar nicht so viel Zeug dabei hatten. Aber beim Einparken auf engen Campingplätzen, beim Fahren über Serpentinen, durch enge Schluchten und Dorfstraßen merkten wir doch, dass es schon mal recht eng wurde und viel Fingerspitzengefühl erforderte. Also schauten wir diesmal auf der Wohnwagen-Messe Caravan Salon in Düsseldorf nach kleinen, d.h. wendigen und praktischen, d.h. alltagstauglichen Alternativen.


One possible Option could be the 5,5m long Pössl Concord Compact. The "bedroom" is under the roof but it's perfectly designed for comfort including a full bathroom. As an add-on we really liked the moveable bike/scooter carrier to bring our Vespa Bella along.

Eine mögliche Option wäre der knapp 5,50m lange Pössl Concorde Compact, in dem man auf recht großer Liegefläche unterm Dach pennt. Auf kleinster Fläche ist hier größter Komfort untergebracht, incl. eines voll ausgestatteten Badezimmers. Dazu würden wir gern so einen beweglichen Fahrrad-/Roller-Träger montieren, um unsere Vespa Bella mitzunehmen. 


Simpler but rather not four season compatible would be a normal van with pop-top roof. In this segment you'll find plenty of mom and pop businesses offering a large variety of smart solutions for tiny spaces. And if so inclined, you can even bring your bike along. Alas, it would require quite a bit effort to change the van into sleep mode. And of course, the van comes without the bathroom. But that's what washrooms on campgrounds are for. Well, of course there is water on board, so cleaning or just taking an outdoor shower would be possible, but it's certainly less comfy. However, we found this camper van a very clever solution for mobile living as well as for everyday use. By the way since the VW Diesel gate the van is getting advertised as "model also available petrol powered".

Etwas einfacher, aber sicherlich nicht vier-Jahreszeiten-kompatibel wäre ein normaler Van mit Aufstelldach. In diesem Segment gibt es viele kleine Wohnwagen-Schmieden, die sich gegenseitig mit pfiffigen Raumwunder-Lösungen übertreffen. Das tolle an so einem Fahrzeug wäre sicherlich die Alltagstauglichkeit, denn so ein Format passt sowohl auf den heimischen Stellplatz als auch in die Tiefgarage. Und wenn man so will, kann das Mopped auch mit... Allerdings ist das Schlafengehen dann mit mehr Vorbereitungsaufwand verbunden und es gibt kein Badezimmer. Da man Wasser an Bord hat, geht Katzenwäsche und Außendusche immer, aber ansonsten müsste man die Waschräume des Campingplatzes in Anspruch nehmen, was wir sowieso die meiste Zeit getan haben. Wir finden, das ist ein gelungenes Spaßmobil für Alltag und Urlaub. Der Hersteller weist dezent darauf hin, dass dieses Modell natürlich auch in der so viel umweltfreundlicheren Benzin-Version zu haben ist. (Stichwort: VW Diesel-Gate).


The choices of recreational vehicles were overwhelming, and have given us a lot of food for thought. Maybe we should rent one of those tiny camper vans to check out how we'd manage in a confined space...

After the tiring walk over the fair grounds we took a most welcome and deserved break at this cute Espresso-Mobil before heading home. It had been a long and exhausting day.

Die Auswahl der Wohnwagen-Hersteller war riesig groß und hat uns wieder neue Ideen gegeben. Vielleicht mieten wir uns mal so einen ganz kleinen Camper und schauen, wie lange wir es darin aushalten... 

Nach all der ermüdenden Anstrengung und Lauf-Kilometern auf der Messe hatten wir vor unserer Rückfahrt bei diesem Espresso-Mobil erst einmal eine verdiente Pause und Stärkung verdient.


Back at home: We will continue with our research and meanwhile dream of our next vacation...

Zwischenzeitlich werden wir zuhause fleißig weiter recherchieren und schon mal vom nächsten Urlaub träumen...


***
And honestly... I still want this one:

Ehrlich gesagt... ich wollte eigentlich schon immer diesen haben:


September 04, 2017

Going well - Läuft!


It was a balmy Monday morning, no errands to run, and a window full of opportunities. I put on my sneakers, grabbed my trekking poles, and took off. The goal was set at the usual ten kilometre mark. The trail was mainly leading uphill with an elevation gain of 800 meters, and it would take me about two hours to get there. On reaching the top I had planned to hitch a ride back home, or call hubby to pick me up while on lunch break.

Es war ein milder Montagmorgen, die Hausarbeit war erledigt und ich hatte nichts weiter zu tun. Also schnürte ich meine Sportschuhe, schnappte mir die Wanderstöcke und machte mich auf. Das Ziel sollte wie üblich bei der Zehn-Kilometer-Marke liegen. Der Wanderpfad führte meist bergauf, dabei mussten etwa 800 Höhenmeter überwunden werden. Dafür würde ich etwa zwei Stunden brauchen. Oben angelangt wollte ich dann eine Mitfahrgelegenheit organisieren oder den Mann anrufen, damit er mich in seiner Mittagspause aufgabelt.


During my walk I encountered a variety of huge fungi. A fascinating organism, a bit weird looking, nor animal nor plant, and quite the diverse species, sometimes helper, sometimes killer, a parasite and a scavenger.

Unterwegs entdeckte ich immer wieder verschiedene Pilzsorten. Ein faszinierender Organismus, irgendwie sonderbar, weder Tier noch Pflanze und eine vielseitige Spezies, manchmal hilfreich, manchmal mörderisch, Parasit und Müllabfuhr.


On the last stretch signs warned to beware of falling lumber. The loggers were busy, and I had to take a detour, which led me off my planned route. And I kept on walking.

Auf dem letzten Steilstück warnten mich Schilder vor Baumfall. Die Waldarbeiter waren am Werk, also musste ich einen Umweg laufen, der mich von meiner geplanten Route wegbrachte. Und so lief ich weiter.


Occasionally I used the trail markings for orientation. Eventually I had hit my 10k mark, and still kept on going. Then 15k, and I walked on. I was in a flow, and going in a loop which would bring me back home. No driving services were needed. At 21,1k (half marathon distance!) I arrived home. No records were broken that day but I am happy to report that not only I could have walked on, but was still fit enough for another round the next day. Things are looking up.

Immer wieder halfen mir die Wegweiser bei der Orientierung. Dann waren zehn Kilometer geschafft und ich lief einfach weiter. Dann 15km. So ging es im großen Bogen wieder heimwärts und ich brauchte diesmal gar keinen Fahrdienst. Zum Schluss waren es 21,1 km. Halbmarathondistanz! Klar habe ich dabei keine Rekorde gebrochen, aber an dem Tag hätte ich auch noch weiter laufen können. Auch am nächsten Tag war ich fit genug, um eine weitere Runde zu drehen. Es läuft!