August 24, 2019

The 13th apostle and a mythical creature - Der 13. Apostel und das Fabeltier


My hiking sojourn had almost come to an end but there were miles to go before I could go to sleep. I kept following the path along the steep hill crest, in the far I could spot my destination but I wasn't getting any closer.

Mein Wanderausflug war fast vorbei, aber es lagen doch noch einige Kilometer vor mir, bevor ich mich ausruhen konnte. Also folgte ich dem Weg weiter am Abhang entlang. Ich konnte in der Ferne sogar schon mein Tagesziel ausmachen, aber irgendwie kam ich diesem nicht näher.


The ever changing river valley views kept me motivated, and: look at the weather! Puffy white clouds, and no rain in sight.

Die immer wechselnden Ausblicke ins Flußtal hielten mich bei Stimmung, außerdem: schaut Euch das Wetter an, fluffige Wolken und null Regen.


Matthias chapel at the upper Kobern castle, built 13th century in honor of the 13th apostle. I admit that I am completely illiterate when it comes to the religious fairy tales a.k.a. the bible. Up to that point I didn't even know that a 13th apostle even existed, and that the job replacement was chosen by drawing lots after Judas had left the picture for obvious reasons. Or so Wikipedia told me.

Die Matthias Kapelle am oberen Schloss von Kobern, errichtet im 13. Jahrhundert zu Ehren des 13. Apostel. Ich gebe zu, dass ich eine religiöse Analphabetin bin, besonders wenn es um die Geschichten rund um die Bibel geht. Bis dahin wusste ich nicht einmal, dass es einen 13. Apostel gegeben hatte und dass die Besetzung des Jobs durch ein Losverfahren entschieden wurde, nachdem Judas sich ja aus offensichtlichen Gründen verkrümelt hatte. So sagt es jedenfalls Wikipedia.


Walking down to the lower castle ruin. No chapels there, just rock piles, a tower and some nice views.

Weiter geht es zur Ruine der Unterburg. Hier gibt es keine Kapelle, nur Steinhaufen, einen Turm und schöne Ausblicke.


Finally I made it down to the village of Kobern-Gondorf where I was supposed to be picked up by my driver. In the front a statue depicting the evasive species of the Tatzelwurm, a cousin of the Lindworm, a fire spitting chimerea, half lion half dragon. I haven't seen a live one, though.

Endlich traf ich am Marktplatz von Kobern-Gondorf ein, wo mich mein Bus-Fahrer abholen wollte. Im Vordergrund steht die Statue vom Tatzelwurm, einem Verwandten des Lindwurms, eine Feuer speiende Chimäre, halb Löwe, halb Drache. Allerdings wohl recht scheu, mir ist jedenfalls kein lebendes Exemplar begegnet.


While waiting for my ride I treated myself to a rosé spritzer (make that two) and relaxed in the shadows. Soon Roland arrived and we got to spend a lovely evening at campground in Burgen before heading home the next day.

Während ich auf meinen werten Gatten wartete, belohnte ich mich mit einem (oder auch zwei) Roséwein-Schorlen. Bald kam Roland und wir verbrachten noch einen wunderschönen Abend auf dem Campingplatz in Burgen. Am nächsten Tag ging es dann gemütlich auf Nebenstraßen wieder nach Hause.

August 23, 2019

Change of plans, change of trails - Planänderung und Wegänderung

Sticker: Life is good / Das Leben ist schön.

The Moselsteig, the Moselle hiking trail, starts in Koblenz, at the conflluence of Moselle and Rhine and leads to Trier, the oldest city of Germany (thanks to the Romans). 

Der Moselsteig startet (oder endet) in Koblenz, am Zusammenfluss von Rhein und Mosel und führt bis Trier, der wohl ältesten Stadt Deutschlands (den Römern sei Dank).

 

The first miles were a bit tiresome while leading the so inclined hiker out of the city into the suburbs but at the town of Güls it got less urban. I followed an easy path uphill through orchards and vineyards. 

Die ersten nicht so spannenden Kilometer auf dem Weg führen aus der Stadt heraus in die Vororte, aber ab Güls wird es dann schnell ländlicher. Schon bald folgte ich einem sanft bergan steigendem Pfad durch Obst- und Weinanbaugebiete.



Soon I found myself hiking along the edge of the hill crest. The view opened up. Down below the Moselle meandered through the gorge. The vineyards I crossed are famous for its Riesling white wine.

Schon bald befand ich mich oben an der Abbruchkante und konnte die schöne Aussicht genießen. Unten im Tal schlängelt sich die Mosel entlang. Und die mich umgebenen Weinreben produzieren den berühmten Riesling.



I instantly fell in love with the trail and the river. And in case I didn't mention it... the weather had improved significantly.

Der Moselsteig, der Fluss, es war Liebe auf den ersten Blick. Übrigens, falls ich es noch nicht erwähnt hatte, das Wetter hat sich seither extrem gebessert.


Also what I found much better here: the signposts and trail markings were spotless and complete, the shelters were super clean and the paths fairly well groomed. What a difference this trail makes. 

Ebenfalls sei hervor zu heben, dass dieser Wanderweg wesentlich besser mit Wegmarkierungen und Weigweisern ausgezeichnet ist. Außerdem sind die Pfade gut gepflegt und die Hütten sehr sauber. Was für ein Unterschied zum Rheinsteig.


Yes, there were seemingly pointless ups and downs as well but not as much as the Rheinsteig hiking trail seemed to offer. Once up on the hill crest the trail would remain mostly on the crest and on the high plains, so there were plenty of views to be had.

Natürlich gibt es auch hier ein paar eher sinnlose Aufs und Abs, aber das hält sich im Vergleich zum Rheinsteig in Grenzen. Ist man hier erst einmal oben, bleibt man auch lang an der Hangkante oder auf den Hochebenen und kann somit auch immer wieder tolle Aussichten genießen.


I needed a tactical break and to my amusement the path shortly went along highway 61, and across a service area. After a pit stop I continued my journey by under-bridging the autobahn. 

Als ich gerade eine taktische Pause brauchte ergab es sich zu meiner Belustigung, dass der Weg tatsächlich an einer Autobahnraststätte an der A61 entlang führte. Nach einer entsprechenden Bio-Pause setzte ich meinen Weg fort, indem ich die Autobahn unterquerte.



Oh, the trail was so much more interesting. I met a couple of day hikers warning me with regards to a very steep section. When I got there I was glad that the ground was dry. I kept working my trekking poles until I got sore arm muscles. 

Der Moselsteig hat wirklich was zu bieten. Ich traf auf zwei Tageswanderer, die mich vor dem nächsten - recht steilen - Wegabschnitt warnten. Ich war echt froh, dass der Boden trocken war. Unter vollem Einsatz meiner Trekkingstöcke machte ich mich an die Arbeit. Zum Schluss hatte ich Muskelkater in den Armen.

Rocks like the trail markings

Once on the high plains I could relax again and began with my search for a place to set up camp.

Auf der Hochebene ging es dann wieder entspannter zu und ich hielt zum ersten Mal Ausschau nach einer Camping Möglichkeit.



It was lonely enough alright, but I couldn't find the 'perfect' pitch place for a stealth camp. A place in the fields would have been lovely but the harvest had left the place empty.

Einsam genug war es dafür, allerdings konnte ich nicht keinen perfekten Platz finden. Mitten in den Feldern wäre es ja nett gewesen, aber leider war schon alles abgeerntet und somit der Sichtschutz nicht mehr vorhanden.


Meanwhile I got a message from Roland. He was able to leave work early and could meet me later the day. And he would of course bring along Siggi, our VW camper van. So the man saved the day (or better the night).

Zwischenzeitlich hatte mich mein bester Ehemann von allen angefunkt, dass er früher Schluss machen und vorbei kommen könnte, mit Siggi, unserem VW Bus natürlich. Ich war "gerettet" und eine bequeme Übernachtung sicher.

August 22, 2019

It's raining (not men). - Es regnet (aber keine Männer).

Well rested I woke up to the mesmerizing sound of falling rain. And for some reason a certain song got stuck in my mind. My stuff was all dried up, I packed up and went for breakfast. The next section of the trail sounded a bit bland, and the weather wasn't getting any better soon, so I decided to take the bike path along the river instead. 

Nach einer erholsamen Nacht erwachte ich zu dem hypnotisierenden Geräusch von prasselndem Regen. Und mit dem Ohrwurm It's raining men im Kopf. Meine Klamotten waren wieder trocken und ich machte mich erstmal auf zum Frühstück. Das nächste Stück des Wanderwegs hörte sich laut Reiseführer erst mal fade an, außerdem regnete es ohne Unterlass, also dachte ich mir, ich nehme den Radweg, der am Rhein entlang führt. 


It wasn't as boring as it might sound. The bike path lead along the Rhine, it was a very relaxed walk in the rain instead of risking to slip while taking the upper hill trail. I was content. However, the rain wouldn't stop falling. 

Aber so langweilig wie es sich anhörte, war es dann doch nicht. Der Radweg führte am Rhein entlang, es wurde ein sehr entspannter Spaziergang im Regen. Besser so, als auf dem Steig auszurutschen und sich die Gräten zu brechen. Ich war jedenfalls zufrieden, denn der Regen wurde nicht weniger.


When I reached Linz, a picturesque village on the river banks, I entered a cafe, ordered fresh ginger tea and consulted my travel guide book. The noise of a train passing came as an epiphany to me. I checked the schedule online, and without further ado took the next train south to Koblenz. Gotta love our infrastructure. 

Als ich in Linz, einem pittoreskem Ort am Rheinufer, ankam, suchte ich erst einmal ein Café auf, bestellte mir einen frischen Ingwertee und konsultierte meinen Reiseführer. Das Geräusch eines vorbeifahrenden Zuges brachte mir die Erleuchtung. Ich checkte den Fahrplan online und nahm sogleich den nächsten Zug Richtung Koblenz. Infrastruktur ist was Tolles.


Fortress / Festung Ehrenbreitstein

An hour later I arrived in the city, and the weather... got worse while I was walking towards the iconic touristic hot spot Deutsche Eck (German corner) at the confluence of the rivers Moselle and Rhine.

Etwa eine Stunde später war ich schon da und das Wetter... wurde immer schlechter, während ich zum Touristen Hotspot Deutsches Eck am Zusammenfluss von Mosel und Rhein schlenderte.

River Moselle / Die Mosel
Deutsches Eck
Emperor William I - Kaiser Wilhelm, der Erste

A quick selfie with the equestrian statue of William I, the first German Emperor had to serve as proof of physical presence. Meanwhile the rain pissed down on me relentlessly.

Zum Beweis meiner physischen Anwesenheit machte ich ein schnelles Selfie mit der Reiterstatue von Kaiser Wilhelm, dem Ersten. Inzwischen schiffte es unbarmherzig weiter.



Needless to say that I opted to stay in town, I booked a hotel room online, went there, checked in, took a shower. With my wet gear all strewn about the room I took a nap. By 5 p.m. the weather situation had cleared up, so I ventured into town. There were plenty of culinary options to chose from... and I went for Japanese. 

Natürlich war klar, ich würde an dem Tag in der Stadt bleiben. Ich buchte also ein Hotelzimmer online, ging schnurstracks dorthin, duschte ausgiebig, und während meine Aussrüstung über das ganze Zimmer verstreut zum Trocknen auslag, machte ich ganz gepflegt ein Nickerchen. Ab 17 Uhr wurde das Wetter besser und ich lief zurück in die Stadt. Bei den vielen kulinarischen Optionen fiel mir die Auswahl nicht leicht. Schließlich wurde es was Japanisches.


The sign of St. James Way / Am Jakobsweg

The restaurant Ichiban had top ratings as per Tripadvisor and I had indeed arrived on cloud 9 in sushi haven. 

Das Restaurant Ichiban hatte gemäß Tripadvisor beste Bewertungen, und schon bald war ich im siebten Sushi-Himmel.

First serving - Erste Portion
Second serving - Zweite Portion

After a Kirin beer (make that two) and a quick look on my weather app it became clear to me. I was going to quit the Rheinsteig and would continue my trek on the Moselsteig, a hiking trail along the river Moselle.

Nach einem (oder zwei) Kirin Bier und einem schnellen Blick auf die Wetter-App war klar, ich würde den Rheinsteig verlassen und stattdessen auf dem Moselsteig weiter wandern.


View on / Blick auf Koblenz

Coincidence? Once my mind was set up about changing trails the clouds broke up and gave way to a colourful sunset over Koblenz.

Zufall? Just in dem Moment, als ich mich für den Wechsel der Wanderwege entschieden hatte, brachen die Wolken auf und zeigten mir Koblenz im schönsten Abendlicht.