October 28, 2019

Finally fall is rolling in. Endlich wird es mal Herbst.


After yet another week of sunshine and 20°C weather has finally found its autumn mode, just in time with the fall back into standard time. It's cold, wet and windy, and I can actually appreciate it. 

Nach einer weiteren Woche bei 20°C und Sonnenschein hat das Wetter nun doch endlich mal auf Herbst umgeschaltet, gerade rechtzeitig mit der Umstellung auf Winterzeit. Es ist kalt, nass und windig und ich freue mich darüber.


In the past six months the forest has suffered much heat and drought, and the trees are in desperate need of rain and moderate temperatures.

In den letzten sechs Monaten hat der Wald schwer unter der Hitze und Trockenheit gelitten, die Bäume brauchen dringend den Regen und moderatere Temperaturen.


Me too, I thought to myself and ventured out into said forest. We don't get a spectacular fall foliage in this region, leaves simply turn brown and fall off, that's it. 

Das gilt auch für mich, dachte ich so bei mir und machte mich auf einen Spaziergang in besagten Wald. Leider bekommen wir hier ja keinen echten Indian Summer, eigentlich werden die Blätter nur braun und fallen dann ab, das war's.


And my peculiar friends are back: Thanks to the high humidiy a different kind of species can be found on the forest floor again. There were mushrooms galore, likely inedible and/or even poisonous, but what do I know... still like to look at them, though.

Da sind auch meine seltsamen Freunde wieder: Die Feuchtigkeit bringt diese sonderbare Spezies wieder auf dem Waldboden hervor. Es gibt Pilze in Massen, die meisten wahrscheinlich ungenießbar oder sogar giftig, aber was weiß ich schon davon... ich mag sie trotzdem gern ansehen.


Anyway, it was nice to be outside and fight back the black hole in my mind which seems to be lingering around for a while now, just waiting to break out. 

Es tat gut, draußen zu sein, auch um das schwarze Loch in meinen Gedanken zurückzudrängen, dass schon seit einiger Zeit größer wird und nur darauf wartet hervorzubrechen.

October 19, 2019

A quick visit of the foothills of the Bavarian Alps - Eine Stippvisite ins Allgäu

Party animals / Partylöwen

We recently got back from a friend's birthday party in Munich, and decided on a whim to take the long way home through the pre-alpine region of Allgäu.

Kürzlich waren wir auf einer Geburtstagsparty in München und entschlossen uns auf der Rückfahrt spontan, auf Nebenstraßen durch die Voralpenregion des Allgäu zu gondeln.


The Swabian/Bavarian region of Allgäu borders on Austria and predominantly consist of rolling hills, fertile grasslands and glacial lakes, all remnants of the last ice age.

Die Schwäbisch-Bayrische Region grenzt an Österreich und besteht überwiegend aus Hügeln, fruchtbarem Ackerboden und Gletscherseen, die von der letzten Eiszeit übrig geblieben sind.


While the rest of Germany suffered from overcast skies and foul weather, Bavaria had been spared.

Während der Rest Deutschlands unter bedecktem Himmel und schlechtem Wetter zu leiden hatte, wurde Bayern bisher verschont.

Starnberger See

First things first, we had to stop for breakfast in the village of Seeshaupt at Starnberg Lake to save Roland from starvation.

Um Roland vor dem Verhungern zu bewahren, suchten wir uns in Seeshaupt am Starnberger See zunächst einmal ein Frühstückscafé.
 


The region is popular by international tourists all year round for hiking, cycling, skiing, mountaineering, but especially due to the tourist magnet of the royal castle Neuschwanstein. We had been here before, so we skipped a visit, and continued our trek.

Die ganze Region ist bei internationalen Touristen beliebt, man kann wandern, Rad fahren, bergsteigen, aber im besonderen zieht der Touristenmagnet Schloss Neuschwanstein an. Da wir dieses bereits besucht hatten, verzichteten wir diesmal darauf.

Lech Reservoir / Stausee

We meandered along river Lech, stopped at the Lech reservoir and again at Weissensee, then we crossed the Swabian Alb and the Black Forest to get back home.

Wir fuhren stromaufwärts am Lech entlang, machten Pause am Lech Stausee und stoppten nochmal am Weissensee, danach ging es über die Schwäbische Alb und den Schwarzwald wieder zurück nach Hause. 

Weissensee
Quo vadis, cows?

Allgäu left us curious. We will be back! 

Der Allgäu hat unsere Neugier geweckt, wir kommen wieder.

October 15, 2019

The abandoned city - Die verlassene Stadt


Many countries seem to have at least one town or city named Freeburg, Freiburg, Fribourg or the likes.

Viele Länder scheinen mindestens ein Freiburg, Fribourg oder Freeburg zu haben.


The city of Fribourg in the French part of Switzerland was founded in the 12th century. Pictures of its old city core had piqued our interest, so we made a side trip in order to have a closer look. 

Diese Stadt Freiburg im Französischen Teil der Schweiz wurde bereits im 12. Jahrhundert gegründet. Irgendwann hatten wir mal Bilder davon gesehen, die uns neugierig gemacht hatten, also fuhren wir auf einen Abstecher dorthin, um den Ort näher in Augenschein zu nehmen.


We were surprised to find many parking opportunities in and around town, and most of them empty, so we got a parking spot right in the middle of the old city, perfect for a walk-around.

Wir waren überrascht, wie viele Parkplätze es in und um die Stadt gab, und viele davon waren leer. So konnten wir direkt im alten Stadtkern parken, ein perfekter Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung.


Its medieval city core is well preserved and overlooks the valley around the river Sarine. Back in the days it thrived through trade, and the cloth and leather industry, and became autonomous in the 15th century as a free imperial city.

Der mittelalterliche Kern ist gut erhalten und erhebt sich über dem Flusstal der Saane. Damals wurde die Stadt reich durch Handel und die Stoff- und Lederindustrie. Im 15. Jahrhundert wurde sie unabhängige Reichsstadt.


Although in perfect condition the gothic style architecture left us unimpressed. We couldn't put a finger on it, but something was off. We definitely missed colours. The buildings were grey, and grey only. 

Doch obwohl in bestem Zustand, konnte uns die gothisch bestimmte Architektur nicht wirklich beeindrucken. Wir konnten nicht wirklich sagen, warum, aber irgendwas war hier sonderbar. Auf jeden Fall vermissten wir Farben, denn die Gebäude waren grau in grau.


The atmosphere seemed almost uninviting to us. We missed the French influence with its coffee and bar culture. The streets and marketplaces looked abandoned and somewhat cold and unfriendly. And we missed people, it looked lifeless, almost like a movie set where the extras didn't show up.

Deshalb wirkte die Atmosphäre auch nicht einladend. Wir vermissten den französischen Einfluss, die Café- und Barkultur. Die Straßen und Marktplätze sahen verwaist aus, irgendwie kalt und unfreundlich, fast wie in einer Filmkulisse, in der die Statisten fehlten.



Maybe one has to be here in the middle of summer, or at a festival. So far our verdict is that the city is certainly worth a visit but not more than worth a day trip.

Vielleicht muss man hier im Sommer herkommen, oder wenn ein Festival stattfindet. Wir würden sagen, die Stadt ist zwar einen Besuch, aber auch nicht mehr als einen Tagesausflug wert.

October 13, 2019

Towards the sun - Der Sonne entgegen


With another long weekend ahead of us we were fairly clear on directions: Let's go to wherever the weather is fair and warm. Because... cold front at the home front.

Das lange Wochenende vom Tag der Dt. Einheit stand vor der Tür und wir wollten nur eins: dorthin, wo das Wetter schön war, denn hier an der Heimatfront, war kalt und nass angesagt.
 

Our goal was to get as far south as we had to, we crossed the Alps via Gotthard pass in Switzerland and ended up in Italy at Lago di Mergozzo, the little brother lake of Lago Maggiore. 

Wir nahmen uns also vor, so weit nach Süden zu fahren, wie wir mussten, überquerten dabei die Schweizer Alpen via Gotthard Pass und landeten schließlich in Italien, am Lago di Mergozzo, dem kleinen Bruder vom Lago Maggiore.


The campground Delle Fate (feather grass) was small and quiet, the facilities a bit simple for our taste but clean, but on the plus side: we got a nice spot with a lake view.

Der Campingplatz Delle Fate (Federgras) war klein und ruhig, die Waschräume etwas zu einfach für unseren Geschmack, aber sauber und: Wir bekamen einen schönen Spot mit Seeblick. 


The shortness of our sojourn didn't leave much spare time for exploration, but we got to feast on plenty Italian food, and relaxed in the gossamer sun. 

Leider war der Aufenthalt zu kurz, um auf Entdeckungsreise zu gehen, stattdessen gaben wir uns den kulinarischen Genüssen hin und entspannten uns in der Spätsommersonne.


The village of Mergozzo lacked touristy activities (which is per say a good thing), and came across very authentic.

Das Dörfchen Mergozzo wirkte touristisch unerschlossen, was wir sehr gut fanden, dann dadurch wirkte es sehr authentisch.

Mergozzo impressions - Eindrücke aus Mergozzo

Mergozzo

Next day we continued our road trip through the valley of river Po, made a quick stop at abbey Sacra di San Michele, and then returned to the Aosta valley, driving by the fortress of Bard

Am kommenden Tag setzten wir dann unseren Roadtrip fort, fuhren durch das Po-Tal, machten Pause am Kloster Sacra di San Michele und kehrten dann ins Aosta Tal zurück, wo wir am Forte di Bardo vorbei kamen.

Sacra di San Michele
Camping Mombarone
Forte di Bardo

We re-entered Switzerland via the Great St. Bernard pass road. We had been here in June when everything was still covered in ice. It's free of snow now, but the road will go into hibernation again by mid October to give the delicate nature its well deserved break.

Danach ging es über den Großen St. Bernhard Pass wieder in die Schweiz zurück. Wir waren im Juni schon einmal hier, damals war noch alles Schnee bedeckt. Mitte Oktober wird die Straße bereits wieder gesperrt werden und so der sensiblen Natur die wohlverdiente Pause verschaffen.


Weather was to deteriorate, so my better half got the brilliant idea to book a hotel room. While between seasons there are often great discounts to be found, even in Swiss hotels, and we scored a pretty decent accommodation in the French part of the Swiss Alps, in a village named Champéry.

Das Wetter sollte sich erheblich verschlechtern, und so kam meine bessere Hälfte auf die Idee, ein Hotelzimmer zu buchen. In der Zwischensaison kann man sogar in der Schweiz mal ein Schnäppchen machen und so fuhren wir nach Champèry im französichen Teil der Schweiz.


Bikers welcome

We not only got to wait out the rain/snow storm in style but also use the excellent spa facilities... life is good.

Dort warteten wir nicht nur ganz gediegen darauf, dass der Regen/Schneesturm wieder aufhörte, sondern nutzten dabei auch gleich die Wellness-Oase. Das Leben ist schön!


Next morning the surrounding mountains were sporting new snow caps, and the air was crisp and clear and cold. Before heading home we drove up to the end of the valley. 

Am nächsten Morgen hatten die Berge ringsrum frische Schneemützen auf, die Luft war knackig frisch und kalt. Bevor wir uns auf den Heimweg machten, fuhren wir noch ans Talende. 


There were many hiking options, and a campground so we decided to put the Val d'Illiez on our list of things to revisit.

Hier gab es unzählige Wandermöglichkeiten und einen Campingplatz, ein Grund, das Val d'Illiez auf unsere Liste zu setzen. Hierhin kommen wir auch noch mal wieder. 

Old mill site - Alte Mühle