November 03, 2019

A Mini-Blogger Meet-Up in Switzerland - Ein Mini-Blogger Treffen in der Schweiz



Sketch from medieval times

I knew Anita for more than a decade. She writes about her everyday-life in Canada. We visited each others blogs, communicated through commenting and emailing, and finally twelve years later, we got to meet each other in person, in the town of Wil, about 200 kms away from us.

Why do Swiss immigrate to Canada? I asked her, and the reason sounded so very familiar to us: because we could... 

Ich kenne Anita schon seit mehr als zehn Jahren. Ihr Blog Tagebuch handelt vom alltäglichen Leben in Kanada. Wir besuchten uns gegenseitig auf den Blogs, schrieben Kommentare und tauschten Emails aus, aber begegneten uns nie persönlich. Nun ergab es sich, dass wir uns nach zwölf Jahren endlich einmal von Angesicht zu Angesicht gegenüber treten würden, und zwar in Wil, etwa 200 km entfernt von uns.

Warum wandern Schweizer eigentlich nach Kanada aus? fragte ich sie, und die Antwort kam mir bekannt vor: Weil wir es konnten...


Once managers of a campground in Ontario they sold their place three years ago in order to retire. Not because they had reached the age, but because Swiss people tend to get out of the treadmill as soon as possible. Cue the other surprise attendant of our mini-blogger meeting, an early pensioned Swiss hiker-blogger Werner with his dog and as such the main character of the blog: Timi. Six legs combined they make true ambassadors of their homeland.

Lange waren Anita und ihr Partner Eigentümer und Verwalter eines Campingplatzes in Ontario. Vor drei Jahren dann verkauften sie das Geschäft, um sich zur Ruhe zu setzen. Nicht weil sie as Alter erreicht hatten, sondern weil Schweizer die Gelegenheit nutzen, so schnell wie möglich aus dem Hamsterrad auszusteigen. Damit komme ich auch zum Überraschungsgast unseres kleinen Blogger-Treffens: Werner mit Hund Timi, einem (früh) pensionierten Schweizer Wanderer und Blogger. Timi und die Landschaft der Schweiz sind die Hauptdarsteller auf seinem Blog, die von Werner wunderbar in Szene gesetzt werden.
 
A bear pointing us into the right direction

Together we hiked up to the town's landmark, a wooden watch tower. The weather wasn't great but at least it didn't rain. We chatted about Canada (of course), cultural differences, travels, dogs (Roland would love to own one) and hiking. Time flew by. 

In Wil ging es dann zum Wahrzeichen der Stadt, dem hölzernen Aussichtsturm. Das Wetter war zwar durchwachsen, aber wenigstens regnete es nicht. Wir redeten über Kanada (logisch, oder?), kulturelle Unterschiede, Reisen, Hunde (Roland würde gern so einen haben...) und Wanderungen. Die Zeit verflog.


Then we strolled back along the pond next to the old city core, watching waterfowl do their thing.

Dann spazierten wir wieder zurück, am Teich entlang Richtung Altstadtkern und beobachteten die Wasservögel beim Tagesgeschäft.

Male mandarine ducks
Black swans and a variety of ducks
Female mandarin ducks

The old city core of Wil was lovely, alas due to the All Saints holiday most businesses were closed.

Die Altstadt von Wil war hübsch, aber leider waren die Geschäfte wegen Allerheiligen geschlossen.


At café Hirschy we satisfied our craving for coffee, and I got to taste the traditional Swiss dessert Vermicelles, a pastry made from chestnuts. Yummy.

Im Café Hirschy stillten wir unseren Kaffeedurst, und ich hatte Gelegenheit, eine Schweizer Spezialität probieren: Vermicelles, ein Gebäck aus Maronenpüree. Lecker!

 
Vermicelles on the left

At some point and way too soon we had to part ways. We had made reservations at a campground two hours away from here, and needed to be on our way in order to get there and build up our camp before dusk settled. Thank you Anita, Werner and Timi for a great albeit short time to be had. It was fun meeting you.

Leider trennten sich viel zu bald unsere Wege. Wir hatten eine Reservierung auf einem Campingplatz, zu dem wir noch einmal etwa zwei Stunden Fahrzeit brauchten, und wir wollten vor Anbruch der Dunkelheit dort sein, um unser Camp aufzubauen. Vielen Dank Anita, Werner und Timi für eine kurze, aber großartige Zeit. Es war eine Freude, Euch kennenzulernen.

14 comments:

  1. Sounds like a great though short meet.....good stuff.

    ReplyDelete
    Replies
    1. I enjoy these encounters, Dom, and you might know that ;-)

      Delete
  2. Na wie genial ist das denn? Wir haben Anita und Marcel schon vor etlichen Jahren auf ihrem Campground besucht und sind auch immer am gegenseitigen Blog-Lesen. Wir haben also mutual friends. Sehr cool!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das weltweite Netz ist eben auch nur ein Dorf ;-)

      Delete
    2. Ja, Bianka, und blogmässig kennen gelernt haben wir uns damals, weil Sonja in ihrem damaligen Blog viele deutschsprachige Canada-Einwandererblogs auflistete. Von selbst bin ich nämlich nicht auf die Idee gekommen, nach anderen Blogs zu suchen ;-)

      Delete
  3. Das war wirklich ein spannendes Treffen. Eigentlich weiss man jeweils schon soviel voneinander, dass man sich von Anfang an sehr vertraut vorkommt. Vielen Dank, dass ihr den Umweg für das Treffen auf euch genommen habt.
    LG Anita

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Anita, es war uns ein Vergnügen, und der Weg in die Schweiz ist nie ein Umweg ;-)

      Delete
  4. solche Treffen sind immer wieder nett :-), schoen dass Ihr sowas moeglich machen konntet.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es ist auch immer wieder ein Erlebnis für uns, die Menschen hinter den Blogs kennenzulernen, denen man schon so lange folgt.

      Delete
  5. Very nice meetup! And the wooden tower is pretty cool as well...

    ReplyDelete
    Replies
    1. More impressive was that the tower was financed through donations from regional companies and private folks.

      Delete
  6. Schöne Bilder hast du gemacht, trotz des eher bescheidenen Wetters. Auch mich hat das Treffen mit euch allen sehr gefreut, gerne habe ich euch persönlich kennen gelernt!
    Liebe Grüsse aus der Ostschweiz vom Werner und Timi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, Werner. Immer wieder schön, mal das Gesicht hinter dem Blog kennen lernen zu dürfen. LG Sonja

      Delete
  7. It is always nice to meet up with people we interact regularly in our blogs.

    ReplyDelete