December 09, 2019

A big city - Großstadt(er)leben

The drive north was a pain in the butt, the German autobahn is a permanent construction site. Forget about going at fast speed on these highways, you will find them congested, and spiked with idiot drivers and accidents, road blocks and detours. It took us more than five hours for a distance of 400 kilometers (250 miles). 

Die Fahrt nach Norden war mal wieder kein Spaß, die Autobahn ist eine permanente Baustelle, schnelles Fahren kann man hier getrost vergessen, dafür ist einfach zu viel Verkehr, dazu kommen noch Idioten und Unfälle, Sperrungen und Umleitungen. Wir brauchten diesmal über fünf Stunden für die Strecke von 400 Kilometern.


Düsseldorf, located at river Rhine is the capital of the state Northrhine-Westfalia, and the seventh biggest city in Germany. With 620,000 inhabitants it's almost as big a Vancouver, Canada (Vancouver is still nicer though.).

Düsseldorf am Rhein ist Hauptstadt von NRW, siebtgrößte Stadt in Deutschland und mit 620.000 Einwohnern fast so groß wie Vancouver in Kanada (wobei Vancouver natürlich viel schöner ist.). 


We always enjoy visiting "the big city", which means any town bearing a larger population than 8,000 these days.  

Uns macht es Spaß mal wieder in die "große Stadt" zu kommen. Wenn man in einem 8.000 Seelen Ort wohnt, ist das eine willkommene Abwechslung.


I used to live in Düsseldorf in the late nineties but back then I didn't have much appreciation for the city itself due to having been drowned in work while building my career. I even used to say: The best thing about this town is its proximity to an international airport... in order to get away from it all.

In den Neunzigern habe ich für eine Weile in Düsseldorf gelebt, wusste aber die Stadt damals nicht zu schätzen, da ich zu sehr damit beschäftigt war, mich in Arbeit zu vergraben und an meiner Karriere zu arbeiten. Mein Spruch war seinerzeit: Das Schönste an der Stadt ist der internationale Flughafen, damit kommt man wenigstens schnell hier weg.

Tightly parked! - Hier wird's eng.

However, we found it nice to be back for a visit. Our hotel was conveniently located in Pempelfort a.k.a. District 1, with close access to amenities such as bars, cafes, shops and public transport.  

Jedenfalls war es schön, mal wieder zurück im Rheinland zu sein. Unser Hotel war günstig im Stadtteil Pempelfort oder Stadtbezirk 1, wie es mittlerweile heißt, gelegen. Um die Ecke gab es Kneipen, Cafes, Läden und den öffentlichen Nahverkehr.
 
At our favourite place Café Florian
 

A ten minute ride on the subway took us into the heart of the city.
Innerhalb von zehn Minuten waren wir dank U-Bahn im Herzen der Stadt.

Subway advertising the local football club Fortuna

The Königsallee famous for shopping.
Die Kö(nigsallee), Einkaufsmeile der Stadt.


Altstadt (old town) famous for (old) beer.
 Die Altstadt, berühmt für ihr Alt(es)bier.


'Tis is the season: Mulled whine and spiked hot chocolate at the Christmas Market (and it's not even noon yet!).

Es ist wieder Zeit für... Glühwein und Kakao mit Schuss (dabei ist es nicht mal Mittag!) auf dem Weihnachtsmarkt. 


The gentrified harbour area. Die mondäne Hafenanlage.


And the River Rhine famous for... quoting the French poet Victor Hugo here:

"The Rhine is the river of which everybody speaks about and no one studies, which everybody visits and no one knows... and the eye of the poet... under the transparency of its floods, divines the past and future of Europe."

Und Vater Rhein, berühmt für...  hier zitiere ich den französischen Dichter Victor Hugo:

"Der Rhein ist der Fluss, von dem alle Welt redet und den niemand studiert, den alle Welt besucht und niemand kennt... er lässt das Auge des Poeten ... unter der Durchsichtigkeit seiner Fluten Vergangenheit und Zukunft Europas ahnen." 


We visited family, reconnected with friends in the area and I got my dose of Sushi (!). 

Natürlich besuchten wir dort auch Familie und trafen Freunde und ich bekam meine Portion Sushi (!). 


After two days of breathing metropolitan air we were glad to return back to the tranquillitiy of the Black Forest.

Nach zwei Tagen in der Großstadtluft waren wir aber froh, dass wir wieder in den beschaulichen Schwarzwald zurückkehren durften.

Odds and sods - Kuriositäten
Funny!
Annoying!
X-massy!

10 comments:

  1. Nice shots around town with the traditional architectures....not sure I like the style of those buildings which looked like they were melting. I think I could go a long while without having to get a "big city" fix.....if I can avoid going into Denver's downtown area, I do.

    ReplyDelete
    Replies
    1. I certainly prefer nature and a rural lifestyle, like you Dom, but I can stand city life for a few days especially due to the abundance of ethnic food options.

      Delete
  2. In den Neunzigern haben wir also beide am gleichen Fluss gelebt, ich allerdings ein paar (hundert) Kilometer weiter flussaufwärts ;-) - und in einer viel kleineren Stadt. Aber es stimmt, ein Besuch in der (Gross-)Stadt ist immer wieder schön, vor allem, wenn man sich bereits auskennt.

    Und ich lese gerade im Internet, diese "melting buildings" wurden von einem canadisch-amerikanischen Architekten gebaut? Weiter erfahre ich: "Sein Vater betrieb bis zum staatlichen Verbot den Verkauf von Glücksspielmaschinen an die Bars in der Umgebung von Timmins im östlichen Ontario". Von dort stammt übrigens auch Shania Twain, die nun in der Schweiz lebt. Timmins liegt rund 350 km nördlich von uns.
    Fazit: Die Welt ist doch ein Dorf!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für die Recherche, Anita. Das wusste ich allerdings auch noch nicht. Die Welt ist in der Tat ein Dorf.

      Delete
  3. I love a good explore around a city. I love the business and vibrancy all around me. Hate having to drive in them though. That’s miserable.

    This looks lovely though with the various architecture, the river, and interesting little streets.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Same here, Kari. But public transport is excellent in Dusseldorf, I like the subway and trams best. Fast, reliable and without traffic jams.

      Delete
  4. I'm a bit like you. I love walking around and exploring strange (new to me) cities, for about 3 days. After that I can't wait to get back home to the country quiet.
    Europe generally seems far more accepting of odd architectural styles, which is interesting given the long history of very traditional architectures. Personally, I think it's great and love to see the creativity expressed like the buildings in the harbour area. Next trip to Germany will definitely include Dusseldorf.
    Merry Christmas to you and Roland and all the best for 2020.

    ReplyDelete
    Replies
    1. You'll find a lot of places where historic and modern architecture come together (mostly due to the WW II bombings). If you like this, you should definitely visit Hamburg and Berlin, too.

      Delete
  5. so schoene Fotos. Cafe/Kneipe um die Ecke vermissen wir hier auch immer wieder mal, aber sind doch jedes Mal froh, wieder im Wald zu sein nach der woechentlichen Shoppingrunde. Altstadt und Hafenanlage sehen aber wirklich einladend aus, irgendwann schaffen wir es auch mal dorthin :-). Wuensche Euch schon mal einen schoenen 3. Advent!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wir sind dann auch wieder froh, "auf's Ländle" zurückzukommen, trotzdem mögen wir ab und zu das "Großstadtrevier" ;-)

      Delete