January 14, 2020

The way of St. James begins at home - Der Jakobsweg beginnt zuhause.


The journey of a thousand miles begins with a single step. (Lao Tzu) 
Some people opt to begin their pilgrimage at home. It is certainly doable. The distance from the Black Forest to Santiago de Compostela is about 2,200 km, which roughly translates to hundred days of walking. 

Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt. (Lao Tzu)
Manche Menschen entscheiden sich dafür, ihre Pilgerreise vor der eigenen Haustür zu beginnen. Das ist sicherlich machbar. Die Entfernung vom Schwarzwald nach Santiago de Compostela beträgt ca. 2.200 km, was ungefähr hundert Wandertagen entspricht. 


Alas, I haven't got the spare time (just yet). This bloody thing called work always comes in the way of living life. But I can do section hikes. This is the beginning. Getting into the spirit, so to speak. 

Allerdings habe ich für so ein Projekt (noch) nicht genügend Freizeit. Immer kommt die verdammte Arbeit dazwischen und steht dem Leben im Weg. Aber ich kann den Weg ja schon mal in Etappen angehen. Dies ist also der Anfang, sozusagen um in Pilger-Stimmung zu kommen.


Traditionally a camino hike starts at a church, and this isn't any different. It's not far from home. The altar room still seems in Christmas mode. 

Traditionell beginnt eine Camino-Wanderung in einer Kirche. Mein Startpunkt ist nicht weit von zu Hause entfernt. Der Altarraum ist immer noch weihnachtlich geschmückt.


From there it's a fifteen minute walk out of town into farmland and then into the forest. The first stretch is flat and easy but the next leg is becoming quite a bit challenging. A short but very steep incline takes the pilgrim on top of a hill crest. 

Von dort sind es fünfzehn Minuten zu Fuß von der Stadt über Wiesen und Felder und dann in den Wald. Der erste Streckenabschnitt ist flach und leicht, aber die nächste Etappe wird schon ziemlich anspruchsvoll. Eine kurze, aber sehr steile Steigung bringt den geneigten Pilger auf eine Bergkuppe. 


The hiker shelter on top of the hill looks inviting, and given the breathtaking climb a break seems in order. After a little snack, a sip of water and a rest for the lungs, the trail leads downhill again. It follows the crest before the track descents. 

Die dortige Wanderhütte wirkt einladend und vor allem nach dem Atem beraubenden Aufstieg scheint eine Pause angebracht. Nach einer kleinen Vesper, einem Schluck Wasser und einer Erholungspause für die Lunge geht es wieder ein Stück bergab. Dann geht es weiter den Kamm entlang, bevor der Pfad abfällt.




At the 17th century chapel the so inclined pilgrim will find the signature signs of the way and a small statue of St. Jakobus. This chapel has been an important milestone for pilgrims on their way to Santiago de Compostela. Below lies the city of Gengenbach, surrounded by vinyards. From down there it's just a short ride home. 

Bei der im 17. Jahrhundert erbauten Jakobus-Kapelle, einst eine wichtige Station für Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostella, findet man den Camino typischen Wegweiser und im Alterraum eine Jakobus-Statue. Unterhalb liegt die Stadt Gengenbach, umrahmt von Weinbergen. Von dort ist es nicht mal eine halbe Stunde Fahrt nach Hause. 

St James (Jakobus) Statue on the left wall

From start to finish it took 4 1/2 hours for a distance of 18 kms (11 mls) and 430m (1400 ft) elevation. And at the end of the hike I still had miles left in me, not too shabby for a first longer hike in 2020. Ultreia et suseia! - Let's get further and let's get (spiritually) higher. (Traditional pilgrim's greeting)

Von Anfang bis Ende habe ich 4 1/2 Stunden für eine Strecke von 18 km gebraucht, und ich hätte auch noch weiter gehen können. Nicht schlecht für eine erste längere Wanderung im Jahr 2020. Ultreia et suseia! - Vorwärts, immer weiter und (im spirituellen Sinne) aufwärts. (Traditioneller Pilgergruß)

8 comments:

  1. Are you thinking of doing the 2200 km from the Black Forest to Spain in pieces? This looks like a great start to hiking in 2020! It doesn’t look too cold...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Well, I am considering doing the way in sections. One can dream.

      It has been very mild lately 13°C (55F).

      Delete
  2. Ein Kollege von mir ist den Pilgerweg gelaufen, von Konstanz bis nach Santiago de Compostela. Es war toll, nachher von seinen Erlebnissen zu hören.
    Ich hätte zwar ebenfalls die Zeit und wohl auch die Kondition dazu, aber mit Hund hat er mir von der Wanderung abgeraten. Es gibt ja auch sonst viel zu erleben für uns :-)
    Schöne Bilder zeigst du da, vor allem Bild 5 und 22 sehen richtig anmächelig aus.
    Gruss vom Werner und Timi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Deine Kondition würde das bestimmt zulassen, Timi würde das sicherlich auch locker schaffen. Aber wer soll denn dann aus der Schweiz berichten? ;-)

      Dieses Jahr werde ich wohl noch keine längeren Strecken laufen, aber für 2021 sind ein paar Projekte dieser Art auf der Wunschliste.

      Hauptsache, zu Fuß unterwegs. LG SonjaM

      Delete
  3. Sounds like a good start for the year....as to the goal of 2200 km in 100 days, wow.

    I remember admiring German forests and how well maintained they were back when I was roaming about the German countryside as part of the US Army near Erlangen/Nuremberg in the mid-80s. I remember being amazed that the edges of the forest actually matched the edges and corners shown on military maps!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Most of the forests are in private hands or let to private foresters, and one of the obligations of possession is to keep the forest clean and tidy. I kid you not.

      Delete
  4. Jetzt muss ich aber doch mal kommentieren 😅

    Das war je eine wunderschöne Tour bei Traumwetter, könnte glatt ein bisschen neidisch werden! Es ist aber ja völlig egal, wie lange Du bis Santiago brauchst, ob 100 Tage oder 10 Jahre. Jeder Schritt bringt Dich näher ans Ziel. ...und im April nimmst Du ja quasi eine Abkürzung nach Santiago 😉

    Ultreia y suseia und bon camino
    Stefan

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Stefan, danke für Deinen Kommentar. Genau so werde ich es angehen... Schritt für Schritt. Bom Caminho Portugues.

      Delete