August 22, 2019

It's raining (not men). - Es regnet (aber keine Männer).

Well rested I woke up to the mesmerizing sound of falling rain. And for some reason a certain song got stuck in my mind. My stuff was all dried up, I packed up and went for breakfast. The next section of the trail sounded a bit bland, and the weather wasn't getting any better soon, so I decided to take the bike path along the river instead. 

Nach einer erholsamen Nacht erwachte ich zu dem hypnotisierenden Geräusch von prasselndem Regen. Und mit dem Ohrwurm It's raining men im Kopf. Meine Klamotten waren wieder trocken und ich machte mich erstmal auf zum Frühstück. Das nächste Stück des Wanderwegs hörte sich laut Reiseführer erst mal fade an, außerdem regnete es ohne Unterlass, also dachte ich mir, ich nehme den Radweg, der am Rhein entlang führt. 


It wasn't as boring as it might sound. The bike path lead along the Rhine, it was a very relaxed walk in the rain instead of risking to slip while taking the upper hill trail. I was content. However, the rain wouldn't stop falling. 

Aber so langweilig wie es sich anhörte, war es dann doch nicht. Der Radweg führte am Rhein entlang, es wurde ein sehr entspannter Spaziergang im Regen. Besser so, als auf dem Steig auszurutschen und sich die Gräten zu brechen. Ich war jedenfalls zufrieden, denn der Regen wurde nicht weniger.


When I reached Linz, a picturesque village on the river banks, I entered a cafe, ordered fresh ginger tea and consulted my travel guide book. The noise of a train passing came as an epiphany to me. I checked the schedule online, and without further ado took the next train south to Koblenz. Gotta love our infrastructure. 

Als ich in Linz, einem pittoreskem Ort am Rheinufer, ankam, suchte ich erst einmal ein Café auf, bestellte mir einen frischen Ingwertee und konsultierte meinen Reiseführer. Das Geräusch eines vorbeifahrenden Zuges brachte mir die Erleuchtung. Ich checkte den Fahrplan online und nahm sogleich den nächsten Zug Richtung Koblenz. Infrastruktur ist was Tolles.


Fortress / Festung Ehrenbreitstein

An hour later I arrived in the city, and the weather... got worse while I was walking towards the iconic touristic hot spot Deutsche Eck (German corner) at the confluence of the rivers Moselle and Rhine.

Etwa eine Stunde später war ich schon da und das Wetter... wurde immer schlechter, während ich zum Touristen Hotspot Deutsches Eck am Zusammenfluss von Mosel und Rhein schlenderte.

River Moselle / Die Mosel
Deutsches Eck
Emperor William I - Kaiser Wilhelm, der Erste

A quick selfie with the equestrian statue of William I, the first German Emperor had to serve as proof of physical presence. Meanwhile the rain pissed down on me relentlessly.

Zum Beweis meiner physischen Anwesenheit machte ich ein schnelles Selfie mit der Reiterstatue von Kaiser Wilhelm, dem Ersten. Inzwischen schiffte es unbarmherzig weiter.



Needless to say that I opted to stay in town, I booked a hotel room online, went there, checked in, took a shower. With my wet gear all strewn about the room I took a nap. By 5 p.m. the weather situation had cleared up, so I ventured into town. There were plenty of culinary options to chose from... and I went for Japanese. 

Natürlich war klar, ich würde an dem Tag in der Stadt bleiben. Ich buchte also ein Hotelzimmer online, ging schnurstracks dorthin, duschte ausgiebig, und während meine Aussrüstung über das ganze Zimmer verstreut zum Trocknen auslag, machte ich ganz gepflegt ein Nickerchen. Ab 17 Uhr wurde das Wetter besser und ich lief zurück in die Stadt. Bei den vielen kulinarischen Optionen fiel mir die Auswahl nicht leicht. Schließlich wurde es was Japanisches.


The sign of St. James Way / Am Jakobsweg

The restaurant Ichiban had top ratings as per Tripadvisor and I had indeed arrived on cloud 9 in sushi haven. 

Das Restaurant Ichiban hatte gemäß Tripadvisor beste Bewertungen, und schon bald war ich im siebten Sushi-Himmel.

First serving - Erste Portion
Second serving - Zweite Portion

After a Kirin beer (make that two) and a quick look on my weather app it became clear to me. I was going to quit the Rheinsteig and would continue my trek on the Moselsteig, a hiking trail along the river Moselle.

Nach einem (oder zwei) Kirin Bier und einem schnellen Blick auf die Wetter-App war klar, ich würde den Rheinsteig verlassen und stattdessen auf dem Moselsteig weiter wandern.


View on / Blick auf Koblenz

Coincidence? Once my mind was set up about changing trails the clouds broke up and gave way to a colourful sunset over Koblenz.

Zufall? Just in dem Moment, als ich mich für den Wechsel der Wanderwege entschieden hatte, brachen die Wolken auf und zeigten mir Koblenz im schönsten Abendlicht.

7 comments:

  1. Too bad about the weather but at least you were able to change your plans to make the best of things. Your post brought back memories for me. We camped in Koblenz a couple of times while touring by bike in the '80's in site opposite the Eck.

    ReplyDelete
    Replies
    1. In the 80`s? That's quite some time ago, Stuart.

      Delete
  2. Very nice to be able to change trails (and plans) that easily. And the sushi looked fabulous!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sushi had been missed dearly. I was very pleased with the servings.

      Delete
  3. lach, Flexibilitaet ist alles, oder? :-)

    ReplyDelete
  4. Ich liebe diesen Algensalat <3 .... Deine Wanderberichte sind so erholsam und anregend, dass ich mir das auch sehr gut vorstellen kann. Wandern im Regen mit den richtigen Klamotten - ich suche derzeit die Angebote in den einschlägigen Online Shops durch, denn eine gute Regenjacke/-Mantel fehlt mir definitiv :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Versuche es mal bei Decathlon, die sind gar nicht so schlecht und sehr preiswert. Ich selbst habe eine gebrauchte Outdoor Research bei Ebay geschossen, die ist klasse, auch wenn sie ein wenig zu groß ist. Dazu ein Regenrock, den man mit ein wenig Geschick sogar selbst machen kann.

      Delete